Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Psychiatrische Institutsambulanzen (PIA)

Innerhalb der ambulanten Versorgung nehmen die Psychiatrischen Institutsambulanzen eine Sonderstellung ein. Sie sind zuständig für die Behandlung von Patienten, die von der Art, Schwere oder Dauer ihrer Erkrankung oder wegen zu großer Entfernung zu geeigneten Vertragsärzten ambulant nur unzureichend versorgt werden können.

In der Regel handelt es sich bei diesen Patienten um chronisch psychisch Kranke, die häufigere und längere Termine benötigen, als dies unter den üblichen Bedingungen einer Arztpraxis möglich ist.

Für diese Patienten müssen in der Institutsambulanz zusätzliche Hilfsangebote durch andere Berufsgruppen (z.B. Pflege, Sozialdienst, Fachtherapien) zur Verfügung stehen.


PIA der Klinik für Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie

PIA der Klinik für Suchttherapie

PIA der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

PIA der Klinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie

Forensische Fachambulanz