Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Ziel des Kraft- und Balancetrainings

Unser Kraft- und Balancetraining will helfen, eine zu rasche Entwicklung des körperlichen Abbauprozesses zu bremsen. Natürlich können die wenigen Übungsstunden, die während des Klinikaufenthaltes möglich sind, keine generelle Umkehr oder auch nur Verlangsamung einleiten. Ziel ist aber, nützliche Anregungen und praktische Hilfen für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt geben.

Unser Angebot

Wir bieten zwei Übungseinheiten pro Woche an. Zwischenzeitlich wäre es wünschenswert, wie bei jeder physiotherapeutischen Behandlung auch, dass der Patient die erlernten Übungen selbst anwendet. Das Training bewegt sich in kleinen Schritten, passt sich den Bedingungen des einzelnen Patienten an und überfordert nicht. Die Anforderungen und Aufgaben werden von Mal zu Mal kontinuierlich gesteigert.

Für die Übungen werden Kleingeräte, die Hanteln oder Gewichte verwendet, auch der Stuhl wird als praktisches Hilfsmittel eingesetzt. Das Training ist nach einen bewährten Programm gestaltet. Übungsziele sind die Kräftigung der gesamten Muskulatur und die Vermeidung von Stürzen, die häufig für den Patienten schwerwiegende Folgen, manchmal sogar ernsthafte Verletzungen, wie Knochenbrüche, nach sich ziehen.

Das Kraft- und Balancetraining wird von den Patienten gerne wahrgenommen. Beobachtet wird immer wieder, dass körperliche Bewegung, ja sogar Anstrengungen mit einem deutlichen Zugewinn an Lebensfreude und Selbstvertrauen einhergeht.