Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Ausbildung und Studium, FSJ und Bundesfreiwilligendienst

Wir bieten jungen Menschen die Chance, in Praktika, im Rahmen eines Studiums, Praktischen Studiensemestern, im Praktischen Jahr oder bei einer Famulatur ein modernes Klinikum und vielfältige Aufgabenbereiche im Gesundheitswesen kennenzulernen. 

Eine Tätigkeit in einem Zentrum für Psychiatrie bedeutet ein weit gespanntes Arbeitsfeld. Im Vordergrund steht für uns der Mensch, der psychische Probleme hat. Wir wollen ihm helfen mit seinen Problemen umzugehen, Beziehungen aufzubauen und Lebensqualität zu gestalten. 

Praktisches Jahr (PJ)

Praktisches Jahr (PJ)

Jede Studentin/jeder Student wird im Praktischen Jahr nach einem festgelegten Konzept eingearbeitet. Ihnen steht als fester Ansprechpartner ein Pate zur Seite. Im Rahmen individueller Betreuung und Weiterbildung bereiten wir Sie auf Ihr Staatsexamen vor.

Wir legen Wert auf eine fundierte, fachliche Ausbildung und setzen die Schwerpunkte bei Ihrem Praktischen Jahr auf folgendes:

  • Einarbeitung in Akut- und Notfallpsychiatrie
  • Kennenlernen und Vertiefen in psychiatrischer Diagnostik und Systematik
  • Einführung und Vertiefung in Psychopharmakologie
  • Kennenlernen von verschiedenen Kriseninterventionstechniken, psychotherapeutischen Verfahren
  • Studieren von Krankheitsverläufen, insbesondere affektive Störungen, Anpassungsstörungen, Psychosen, Persönlichkeitsstörungen, Störungen i. R. der Kinder- und Jugendpsychiatrie und der Gerontopsychiatrie, Suchtleiden
  • Implementierung des bio-psycho-sozialen Erkrankungsmodells
  • Bedside Teaching
  • Teilnahme an der ärztlichen Fortbildung
  • Möglichkeit des Literatur- und Sachbuchstudiums

Aufwandsentschädigung

Als Aufwandsentschädigung hat die Universität Heidelberg einen Höchstbetrag von 600 Euro (einschl. Material- und Sachleistungen) im Monat festgelegt. Dieser Betrag steht Ihnen als Student im Praktischen Jahr bei uns zur Verfügung.

Als Arzt im Klinikum am Weissenhof
Wir übernehmen Ärztinnen und Ärzte, die bei uns ihr PJ absolviert haben, bevorzugt als Mitarbeiter und bieten Ihnen sehr gute berufl iche Zukunftsperspektiven. Wir können Ihnen die gesamte Weiterbildung in den Fächern Psychiatrie und Psychotherapie sowie Neurologie anbieten.

Weitere Informationen
Wenn Sie noch Fragen zum Praktischen Jahr unserem Haus haben, wenden Sie sich gerne an den Chefarzt der Klinik für Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie, Herrn PD Dr. med. Daniel Schüpbach, (07134/75-1000), welcher der Ansprechpartner des Klinikums am Weissenhof für die Universität Heidelberg ist.

Für praktische Fragen zum PJ stehen Ihnen auch unsere PJ-Beauftragten gerne zur Verfügung: Für die Erwachsenenpsychiatrie Oberärztin Frau Dr. Lisa Fiedler (07134 75-1475), für die Kinder- und Jugendpsychiatrie Chefarzt Herr Dr. Claas van Aaken (Tel. 07134 75-1323).

Famulatur

Famulatur

Jungen Menschen, die sich für eine Famulatur Psychiatrie oder ein Praktisches Jahr interessieren, bietet das Klinikum am Weissenhof die Chance, eine moderne Einrichtung und sämtliche Aufgabenbereiche im Gesundheitswesen kennen zu lernen.

Studenten, die eine Famulatur Psychiatrie suchen oder ihr Praktisches Jahr absolvieren möchten, bietet das Klinikum am Weissenhof hervorragende Möglichkeiten: „Eine Famulatur Psychiatrie in unserem Haus können wir einfach nur empfehlen“, meint Dr. Matthias Michel. Als Ärztlicher Direktor und Mitglied der Geschäftsleitung weiß er um die Vorteile einer Famulatur Psychiatrie im Klinikum am Weissenhof: „Unsere Einrichtung ist ein psychiatrisches Krankenhaus mit den Kliniken für Allgemeine Psychiatrie, Gerontopsychiatrie, Psychosomatische Medizin, Suchttherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Forensische Psychiatrie. Es gibt also zahlreiche Fachbereiche, im Rahmen einer Famulatur Psychiatrie in alle Aufgabengebiete hinein zu schnuppern.“ Mehr noch – das Klinikum am Weissenhof ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg und bringt sich in zahlreichen Fachgremien, Arbeitskreisen und Institutionen ein. Hier gehen also Praxis, Forschung und Lehre Hand in Hand. Obendrein wurde das Haus mit der Auszeichnung „Great Place to Work“ zu einem der attraktivsten Arbeitgeber im Gesundheitswesen gewählt. Ein weiterer Grund also, sich für eine Famulatur Psychiatrie im Klinikum am Weissenhof zu entscheiden. „Wer sich während der viermonatigen Famulatur Psychiatrie bei uns wohlgefühlt hat, kommt auch gerne zum Praktischen Jahr wieder.“

Praktikum

Praktikum

Praxis durch Praktika – Erfahrungen sammeln in der Psychiatrie

Im Rahmen eines Praktikums bieten wir Ihnen die Chance ein modernes Klinikum und spannende Aufgabenbereiche im Gesundheitswesen kennen zu lernen. Um eigene Erfahrungen sammeln – dazu bieten wir die im Jobportal aufgeführten Praktika an.


Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet die Chance zur beruflichen Orientierung und ist eine sinnvolle Art um den Übergang zwischen Schule und Berufseinstieg oder Studium zu überbrücken. FSJ-ler werden in verschiedenen Bereichen des Klinikums eingesetzt.
Das FSJ startet jedes Jahr im September.

Interesse? Na dann los! Senden Sie einfach Ihre Bewerbungsunterlagen an das Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, FSJ-Regionalbüro Heilbronn, Urbanstr. 7, 74072 Heilbronn, Tel.: 07131 628876, E-Mail: fsj-heilbronn@wohlfahrtswerk.de

Außerdem finden Sie auf der Homepage des Wohlfahrtswerks weitere ausführliche Informationen rund um das Freiwillige Soziale Jahr und den Bewerbungsbogen.

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Mit der Aussetzung des Zivildienstes zum 01.07.2011 wurde der Bundesfreiwilligendienst (BFD) eingeführt. Der Bundesfreiwilligendienst bietet Männern und Frauen jeden Alters die Möglichkeit, Erfahrung in den verschiedensten Bereichen des Klinikum am Weissenhof zu sammeln und Wartezeiten z. B. zwischen Schule und Studium/Berufsausbildung sinnvoll zu überbrücken. Auch ist er eine gute Gelegenheit, sich im Laufe der 6 bis 18 Monate beruflich zu orientieren.

Auf der Homepage des „Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben“ finden Sie ausführliche Informationen rund um den Bundesfreiwilligendienst.

Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung.

Gesundheits- und Krankenpflegeschule

Gesundheits- und Krankenpflegeschule

Wir bilden zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in aus.  Die Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt in theoretischem Unterricht von mindestens 2100 Stunden und als praktische Ausbildung mit mindestens 2500 Stunden. Während der Ausbildung wird ein tarifliches Ausbildungsgeld gezahlt.

Die praktische Ausbildung erfolgt

  • in verschiedenen Bereichen des Klinikums am Weissenhof und/oder der Klinik Löwenstein

  • in externen Praktika in benachbarten Krankenhäusern

  • in ambulanten Einrichtungen oder anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens

  • durch Studienbesuche und Hospitationen in verschiedenen Institutionen

Der theoretische Unterricht orientiert sich am Landeslehrplan von Baden-Württemberg und ist curricular in Lernfelder strukturiert.

Zudem bieten wir den ausbildungsintegrierten Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften für Pflege und Geburtshilfe (B.A.) an.

Weitere Informationen