Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Geschäftsfelder, Beteiligungen und Kooperationen

Das Klinikum am Weissenhof ist eine Facheinrichtung für die psychiatrische-psychotherapeutische und psychosomatische Behandlung und Betreuung von Erwachsenen und Kindern in der Region Heilbronn-Franken, es ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung.

Eine besondere Stellung nimmt  der so genannte Maßregelvollzug ein. In der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie werden psychisch kranken Menschen und Menschen mit einer Suchterkrankung behandelt, die unter Einfluss ihrer Erkrankung eine Straftat begangen haben.

Beteiligungen und Kooperationen

Psychiatrie Schwäbisch Hall (PSHA)

Psychiatrie Schwäbisch Hall (PSHA)

Die Psychiatrie Schwäbisch Hall gGmbH ist eine gemeinsame Gesellschaft des Evangelischen Diakoniewerkes Schwäbisch Hall e. V., der Samariterstiftung Nürtingen und des Klinikums am Weissenhof in Weinsberg. Geschäftsführer der Gesellschaft ist der Kaufmännische Direktor des Klinikums am Weissenhof, Andreas Breitmayer. Die gGmbH besteht seit 2002.

Gemeinsam betreiben das Klinikum am Weissenhof und die Psychiatrie Schwäbisch Hall gGmbH das Zentrum für Psychische Gesundheit Schwäbisch Hall.

Psychiatrischer Betreuungsverbund Haus Schönblick

Psychiatrischer Betreuungsverbund Haus Schönblick

Das Klinikum am Weissenhof ist gemeinsam mit der Familie Kesten, die die Pflegegemeinschaft Haus Schönblick Untersteinbach betreibt, Kooperationspartner des Psychiatrischen Betreuungsverbundes Haus Schönblick gGmbH. Das Klinikum am Weissenhof ist mit 49 % am Psychiatrischen Betreuungsverbund Haus Schönblick gGmbH beteiligt. Der Betreuungsverbund unterhält eine Station für chronisch psychisch kranke Menschen mit schwerwiegenden Verhaltensstörungen, die nicht mehr krankenhausbedürftig, sondern betreuungsbedürftig sind. Die Einrichtung verfügt über zwölf Plätze. Ziel der beschützenden Station ist langfristig ein Übergang in eine offene Einrichtung. Das Gebäude für die Betreuungsstation, das sich neben dem Gelände der Pflegegemeinschaft Haus Schönblick gGmbH in Untersteinbach bei Öhringen befindet, wurde im Jahr 2006 gebaut und bezogen. Die Einrichtung verbessert nachhaltig die Versorgung chronisch psychisch kranker Menschen.

EWG Energie Weissenhof GmbH

EWG Energie Weissenhof GmbH

Die Energie Weissenhof GmbH ist eine gemeinsame Gesellschaft der Fernwärmegesellschaft Baden- Württemberg (FBW), Stuttgart, und der drei, über den gemeinsamen Geschäftsführer verbundenen Zentren für Psychiatrie in Weinsberg, Wiesloch und Winnenden (WWW). Die drei WWW Kliniken halten 75,9 % des Stammkapitals. Geschäftsführer der EWG ist Herr Hans Hawighorst, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der FBW ist. Aufgabe der EWG ist die wirtschaftliche, ressourcen- und umweltschonende Energieversorgung der drei Krankenhäuser mit Wärme, Strom und Wasser. Hierfür betreibt die EWG die Energieversorgungsanlagen auf dem jeweiligen Krankenhausgelände. Gegründet wurde die EWG im Jahr 1998 zwischen dem Klinikum am Weissenhof und der FBW. Im Jahr 2004 kamen die zwei weiteren Gesellschafter, die Zentren für Psychiatrie in Wiesloch und Winnenden, hinzu. Die EWG stellt den drei Kliniken folgende Leistungsvolumina zur Verfügung:

  • Stromabgabe ca. 11.000 MWh pro Jahr
  • Stromeinspeisung ca. 800.000 kWh pro Jahr
  • Wasserabgabe ca. 230.0000 m³ pro Jahr
  • Wärmeabgabe ca. 32.000 MWh pro Jahr

Gerontopsychiatrischer Schwerpunkt (GPSP)

Gerontopsychiatrischer Schwerpunkt (GPSP)

Mit der stetig steigenden Zahl demenzieller Erkrankungen wachsen auch die Anforderungen an eine angemessene Versorgung. Eine wichtige Aufgabe ist dabei die effektive Zusammenarbeit der beteiligten Versorgungseinrichtungen und die zentrale Koordination eines hochwertigen Betreuungs- und Fortbildungsangebotes. Um diesen vielschichtigen Anforderungen gerecht zu werden, entstand in Kooperation zwischen dem Landkreis Heilbronn und dem Klinikum am Weissenhof im Jahr 2002 der Gerontopsychiatrische Schwerpunkt (GPSP), der Ende des Jahres 2012 sein 10-jähriges Bestehen feierte.