Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Von der königlichen Heilanstalt zum modernen Klinikum

Unser Krankenhaus wurde 1903 als Königliche Heilanstalt gegründet. Es war das erste eigens für diesen Zweck gebaute Krankenhaus in Württemberg. Die folgenden Jahre voller gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Veränderungen spiegeln sich in der Geschichte des Klinikums wider.

  • 12. Jh.: Hardthof und Reisachmühle

  • 1652: Fürstliches Lustschloss Weißenhof; Besitz einer Linie württembergischer Herzöge

  • 1782: Staatsdomäne (großer landwirtschaftlicher Betrieb der Hofkammer)

  • 1903: Königliche Heilanstalt Weinsberg, staatliche Irrenanstalt

  • 1954: Umfirmierung in „Psychiatrisches Landeskrankenhaus“

  • 1996: Rechtsformwechsel in eine Anstalt des öffentlichen Rechts und Umbenennung in „Zentrum für Psychiatrie Weinsberg“

  • 2002: Umbenennung in „Klinikum am Weissenhof“. Die Wahl dieses Namens hat seinen Ursprung im Begriff „Weißenhof“, wie das Klinikgelände bereits im 17. Jahrhundert genannt wurde.

  • 2003: 100-Jahr-Feier des Klinikums

  • 2006: 10 Jahre Zentren für Psychiatrie in Baden-Württemberg

  • 2009: Einführung des neues Corporate Designs und Bündelung aller Zentren für Psychiatrie in Baden-Württemberg zur "ZfP-Gruppe"