17.12.2021

Team der Kinder- und Jugendpsychiatrie erhält Spende

Petra Pilz, Christina Braun und Wolfgang Schwab bei der Scheckübergabe an Oberarzt Christian Chaluppa und Stationsleiter Stephan Schulze der Station KJ27 (v.l.n.r.)

Was schenkt man Kolleg*innen zu Weihnachten, die schon alles haben? Manchmal kann die Antwort so einfach sein: gar nichts.

 

Das dachte sich zumindest ein 30-köpfiges Team der Firma SD Worx, verwandelte die gegenseitigen Geschenke in einen privaten Spendentopf in Höhe von 1.065 Euro und übergab ihn an die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie im Klinikum am Weissenhof in Weinsberg.

Die Spende wird für eine teambildende Maßnahme des 19-köpfingen Teams der Station KJ27 verwendet. Auf dieser überwiegend offen geführten Station werden Kinder im Alter von etwa sieben bis 13 Jahren behandelt, die aufgrund ihrer seelischen Erkrankung eine vollstationäre Klinikbehandlung bedürfen. Typische Krankheitsbilder sind beispielsweise schwer ausgeprägtes ADHS (Aufmerksamkeits-Defizits-Hyperaktivitäts-Syndrom), Angststörungen, Depressionen, Zwangsstörungen, Essstörungen, Autismus, Schulvermeidung, Trennungsängste, Bindungsstörungen und andere.

„Wir haben auf der Kinderstation KJ27 seit Beginn der Pandemie sehr viele junge Patient*innen betreut. Unser multiprofessionelles Team hat die ganze Zeit über hervorragende Arbeit geleistet“, sagt Stationsleiter Stephan Schulze. „Wir freuen uns, dass wir mit der Spende im nächsten Jahr eine teambildende Maßnahme durchführen können, was vor allem in der derzeitigen Zeit auch ein Lichtblick für die Kolleg*innen ist“, ergänzt Schulze weiter.

Um das Stationsteam für die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen zu stärken, werden in der Klinik regelmäßig Supervisionen und auf der Station einmal jährlich ein Teamtag durchgeführt. In diesen Teamtag soll die großzügige Spende nun fließen. Wann der Teamtag 2022 durchgeführt wird und welche Aktion stattfinden wird, steht noch nicht abschließend fest. Geplant ist eine Kanutour mit erlebnispädagogischen Elementen.

Im Jahr 2021 hatte das Team Kooperationsübungen und gemeinsames Kochen als Maßnahme durchgeführt, was den Mitarbeiter*innen einen etwas anderen Blick auf die gemeinsame Arbeit ermöglichte und zu einem besseren Verständnis der Berufsgruppen untereinander führte.

„Wir danken dem Team von SD Worx für die großzügige Zuwendung sehr herzlich“, freute sich auch Oberarzt Christian Chaluppa bei der Scheckübergabe am 16. Dezember 2021.

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie am Standort Weinsberg führt auf fünf kinder- und jugendpsychiatrischen Stationen Notfall- und stationäre Regelbehandlungen durch; insgesamt umfasst der vollstationäre Bereich 46 Betten. Darüber hinaus bieten wir in Weinsberg zehn Behandlungsplätze für einen niederschwelligen Drogenentzug und eine Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) zur ambulanten Versorgung komplex erkrankter Patient*innen an. Ergänzt wird das stationäre Angebot der Klinik um Tageskliniken mit insgesamt 59 Behandlungsplätzen mit Psychiatrischen Institutsambulanzen an den Standorten Heilbronn, Schwäbisch Hall, Ludwigsburg und Winnenden.

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie ist eine von sieben psychiatrischen Fachkliniken des Klinikums am Weissenhof. Neben der Kinder- und Jugendpsychiatrie werden in den Kliniken für Allgemeine Psychiatrie West, Allgemeine Psychiatrie Ost, Gerontopsychiatrie, Suchttherapie, Forensische Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychosomatische Medizin jährlich werden knapp 13.000 Patient*innen aller Altersgruppen stationär, teilstationär und ambulant behandelt. Mit über 1.600 Mitarbeitenden gehört das Haus zu den größten Arbeitgebern im Raum Heilbronn-Franken.