15.06.2021

Impfaktion im Klinikum am Weissenhof

Geschäftsführerin Anett Rose-Losert bei der Übergabe des Dankespräsents an eine Mitarbeiterin, die sich zusammen mit vielen anderen Kolleg*innen im Impfteam engagiert hatte.

Geschäftsleitung bedankt sich bei allen aktiven Helfer*innen.

Zum Abschluss der Covid-19-Impfaktion im Klinikum am Weissenhof bedankte sich Geschäftsführerin Anett Rose-Losert im Namen der gesamten Geschäftsleitung bei den zahlreichen Mitarbeitenden, die zum Erfolg dieser Aktion beigetragen hatten.

Im Zeitraum von Mitte Februar bis Mitte Juni wurden im Klinikum am Weissenhof und am Zentrum für Psychische Gesundheit Schwäbisch Hall insgesamt über 700 Mitarbeitende gegen das Covid-19-Virus geimpft.

Mehr als 40 Helfer*innen waren dabei im Impfteam in der Organisation, Planung, der Impfaufklärung, Ausführung und Dokumentation der Impfungen eingesetzt gewesen.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir so viele Mitarbeitende vor Ort im Klinikum am Weissenhof impfen konnten und somit einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus und zum Schutz unserer Mitarbeitenden, Patient*innen und der Bevölkerung beitragen konnten“, freute sich Anett Rose-Losert bei der Übergabe der kleinen Dankespräsente an die beteiligten Mitarbeitenden.