Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Kompetenzen und Krankheitsbilder

Behandlungsschwerpunkte am Standort Weinsberg sind:

  • Depressive Störungsbilder
  • Persönlichkeitsstörungen (z. B. die emotional instabile Persönlichkeitsstörung
    vom Borderline-Typ)
  • Angststörungen
  • Zwangserkrankungen
  • Traumafolgestörungen wie z. B. die posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Der stationäre Aufenthalt dauert in der Regel sechs bis 12 Wochen. Zur diagnostischen Abklärung oder zur Motivationsbehandlung kann ggf. eine zunächst auf zwei Wochen begrenzte Phase vereinbart werden.

Wen können wir nicht behandeln?

  • Patient/innen mit psychotischen Symptomen
  • Patient/innen in schweren suizidalen Krisen, bei denen eine akute Gefährdung besteht
  • Patient/innen mit fremdaggressivem Verhalten
  • Patient/innen, bei denen eine Substanzabhängigkeit im Vordergrund steht (eine sechsmonatige Abstinenzphase von Drogen wird in der Regel von uns vorausgesetzt, am Aufnahmetag wird routinemäßig ein Drogenscreening durchgeführt)